Schlüsselpartner/Innen

Unser Landwirtschafts- und Ernährungssystem ist weitestgehend global aufgestellt. KonsumentInnen und ProduzentInnen entfernen sich dabei räumlich und sozial immer weiter voneinander. Das führt zu Akteptanzproblemen bei den KonsumentInnen. Die Land- und Ernährungswirtschaft steht daher zunehmend in der Kritik. Daher fordern VerbraucherInnen vermehrt Transparenz.

Neue Beteiligungsmodelle in der Nahrungsmittelversorgung bieten Möglichkeiten, diese Herausforderungen anzugehen. Dabei interagieren ProduzentInnen und KonsumentInnen direkt miteinander. Beispiele sind Solidarische Landwirtschaft, Food Coops, Gemeinschaftsgärten oder Tierpatenschaften. Das Konzept von embauerment denkt die vorhandenen Bestandteile neu. Dadurch entsteht für SchlüsselpartnerInnen ein einfaches Instrument, die Herausforderungen in diversen Bereichen anzupacken. Seht selbst wie embauerment bei euch wirken kann und welche Vorteile sich dadurch für euch ergeben:

Lebensmitteleinzelhandel (LEH)

Der Anteil der VerbraucherInnen, die Wert auf einen gesundheitsorientierten und nachhaltigen Lebensstil legen, hat sich in den vergangenen fünf Jahren von 18% auf mehr als 31% erhöht. Der Umsatz von Bio-Lebensmitteln stieg 2019 in Deutschland um etwa 10% auf 11,97 Mrd. € an. Die Bedeutung von Gesundheit und sozialer Verantwortung spielt für den LEH in Zukunft eine zentrale Rolle. Zudem ist der Trend hin zu regionalen und saisonalen Lebensmitteln ungebrochen.

Mithilfe der Tier- oder Ackerpatenschaften und den dadurch gewährten Preisvorteil auf Bio- und Umstellungsprodukte (z.B. Eigenmarken) werden Anreize für den Kauf von nachhaltigen und gesunden Lebensmitteln gesetzt. Der stationäre LEH profitiert durch gesteigerten Absatz von Bio-Produkten und infolgedessen mit Umsatzsteigerungen. Gleichzeitig werden neue Kunden geworben und Bestandskunden langfristig gebunden, da die Umstellungsphase und damit die Patenschaft auf mindestens zwei Jahre festgelegt ist. Mit embauerment kann sich der stationäre LEH nachhaltiger aufstellen und bleibt auch zukünftig für VerbraucherInnen aus allen Bevölkerungsgruppen attraktiv.

Deine Vorteile:

  • langfristige Kundenbindung
  • Nachhaltigkeit
  • Differentierungspotenzial bei z.B. Eigenmarken
  • Erschließung von regionalen Lieferanten
  • Kombination mit weiteren Marketinginstrumenten (Bonusprogrammen)

Unternehmen

Die Frage, woher Lebensmittel kommen und wie sie produziert werden, wird für viele Menschen immer wichtiger. Das zeigt sich auch in der Arbeitswelt. Gesunde Mahlzeiten in der Kantine oder die Obstkiste für den Snack zwischendurch findet man in immer mehr Unternehmen. Das ist auch absolut notwendig, wenn man gesunde, zufriedene und leistungsfähige Teams haben will. Viel zu einfach gesagt aber trotzdem richtig, gilt für meine Mitarbeiter das selbe wie für meine Milchkühe: Wenn man die nicht richtig füttert – geben die auch keine oder nur wenig Milch….. 

Mit embauerment bieten wir zudem neue sinnvolle Möglichkeiten für Teamevents. Das könnte dann so aussehen: Ein beliebiges Team, eine Abteilung oder Firma schließt eine Patenschaft auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Region ab. Als Gegenleistung werden gesunde regionale Produkte für die MitarbeiterInnen geliefert. Außerdem kann ein Teamevent auf dem jeweiligen Hof organisiert werden. So verbringt das Team beispielsweise einen Nachmittag auf dem Hof, wo gemeinsam geerntet, gekocht oder einfach nur besichtigt wird.

So kann neben dem Teamspirit das Bewusstsein für eine gesunde und nachhaltige Ernährung in dem Team gestärkt werden. Grundsätzlich gilt jedoch, dass jeder Anreiz nichts bringt, wenn das Team nicht gesund ist. Dafür sollte im ersten Schritt jede/r Einzelne/r gesund sein. Im zweiten Schritt ist sinnstiftende Zusammenarbeit ein Bindeglied, um die Gesundheit der Unternehmung sicher zu stellen.

Deine Vorteile:

  • Mitarbeitermotivation (Stärkung des Gemeinschaftsgefühls)  
  • Engagement für die Region
  • Nachhaltiges Engagement
  • Bezug von regionalen Produkten
  • Nachhaltiges Teambuilding

Außerhausverpflegung (AHV)

Zur Außerhausverpflegung (AHV) gehört bspw. die öffentliche Beschaffung (Mensa), Gastronomie oder Hotellerie. Der Trend zur Verpflegung außer Haus ist ungebrochen. Immer weniger Menschen bereiten sich ihre Speisen selber zu. Ebenfalls steigt die Nachfrage nach regionalen, saisonalen Produkten in Bio-Qualität sowie nach vegetarischen und veganen Gerichten. Nach dem Vorbild von Dänemark soll der Bio-Anteil im AHV- Bereich auch in Deutschland deutlich ausgebaut werden. Darauf zielt etwa die Zukunftsstrategie ökologischer Landbau der Bundesregierung.

Embauerment ist im AHV- Bereich Partner für Nachhaltigkeit und den Zugang zu regionalen Bio-Produzenten. Durch dieses Alleinstellungsmerkmal besteht die Möglichkeit, sich entscheidend vom Wettbewerb abzuheben.

Deine Vorteile:

  • langfristige Kundenbindung
  • Nachhaltigkeit
  • Erschließung von regionalen Lieferanten
  • Kombination mit weiteren Marketinginstrumenten (Bonusprogrammen)

Falls du deinen Bereich erkundet hast und noch mehr Details erfahren willst, gibt es hier noch eine schriftliche Zusammenfassung von unserem Konzept.

Menü schließen